15 Dinge die Du als DJ tun musst um es in der Musikindustrie zu schaffen!

Uncategorized Nov 20, 2019

Um Dich als DJ in der Musikindustrie durchzusetzen ist sicherlich nicht die leichteste Wahl, um ein Hobby zum Beruf zu machen. Wir haben Dir 15 Dinge in unserem heutigen Tipp aufgelistet, die Du auf jeden fall umsetzen musst, um Deiner Karriere einen "Boost" zu verschaffen! 

1) Sei in jeder Lage optimistisch
Dein einziges "Überlebens-Tool" dass Du jede Sekunde in Kontrolle hast. Versuche nichts in Deinem Business zu persönlich zu nehmen! Mit hunderten von Veröffentlichungen auf Beatport und Co Kg wöchentlich, tausenden von DJ-Sets auf SoundCloud und hunderttausenden von Posts auf den sozialen Netzwerken kann nicht alles von Dir gleich erfolgreich sein.  

2) Untersuche Exzellenz um selbst exzellent zu sein 
Wer sich nicht mit der Exzellenz in unserer Musik beschäftigt, wird sie auch nicht für sich selbst und seine eigenen Musikproduktionen finden!  

3) Nimm Dir guten und richtigen Rat
Tipps von Familie und Freunden sind meist toll und gehen auch in die richtige Richtung! Wenn es aber um Deine Karriere und wichtige Entscheidungen geht, solltest Du Dich von Experten beraten lassen und externe Services nutzen! Wenn Du mehr über Musikproduktion und/oder Musikbusiness erfahren möchtest, informiere Dich über Schulen/Akademien und spezialisierte  Onlineplattformen. Sprich auch mal mit Deinem Berater beim Arbeitsamt. Es gibt viele Fördermöglichkeiten für eine Weiterbildung in Deiner Nähe oder nutze unser Onlineangebot ;)

4) Triff Dich mit gleichgesinnten 
Dein Netzwerk ist mit das wichtigste, wenn es um Deinen Erfolg in der Musikindustrie geht. Egal ob auf den sozialen Netzwerken, in Clubs und auf Festivals. Versuche mit gleichgesinnten DJs und Labels, die sich ihr Hobby zum Beruf gemacht haben "zu connecten". 

5) Gib nicht auf
Ob es um Deinen täglichen Content auf Facebook und Instagram geht, oder um den nächsten wöchentlichen Mix der gemacht werden muss, und nicht zu vergessen die tägliche Zeit im Studio, um Deine Fähigkeiten als Produzent zu steigern, es kann durchaus zu viel erscheinen! Und wenn dann nicht noch die gewünschte "Like" Zahl auf dem Post X erreicht werden, fragt man sich schnell, wieso man das ganze überhaupt macht... Ich sage euch diese Gedanken hat jeder (auch erfolgreiche "Artists")! Bleibt am Ball, denn ohne Ball werdet ihr definitiv kein Tor schießen.

6) Starte Dein Musik Business professionell
Wenn Du Dich für eine professionelle Karriere entscheidest dann sei auch in jedem belangen professionell! Starte mit einem Business- und Marketingplan und setze Dich mit Deinem USP und Deiner Marke auseinander. Gestalte Deine Auftritte im Internet auf allen Plattformen professionell und sehe Dein Business als ein Business! 

7) Nutze die Kraft der sozialen Netzwerke
Die sozialen Netzwerke sind nebst Deiner Musik das stärkste Tool, das dir jeden Tag zur Verfügung steht, neue Fans zu generieren. Beschäftige und lerne die Tricks der sozialen Netzwerke kennen und setze sie zu Deinen Gunsten ein. Deine Konkurrenz ist sich ebenfalls dieser Stärke bewusst! Also liegt es an Dir hier ein Experte zu wissen und Deine Konkurrenz hinter Dir zu lassen! 

 

8) Starte Deine Marke 
Beschäftige Dich von Beginn an mit Deiner Marke! Was ist Dein USP? Übernimmst Du Deinen bürgerlichen Namen oder wählst Du einen fiktiven Namen? Wie kleidet sich der Künstler? Wie tritt er auf? Welche Farben werden mit der Marke assoziiert? Gibt es bereits ein Logo? Als dies sind wichtige Schritte um auch Dein EPK (electronic press kit) professionell gestalten zu können. Deine Content-Strategie für Facebook, Instagram und Co wird ebenfalls davon abhängen! 

9) Lerne als DJ zu produzieren
Musik als DJ zu veröffentlichen ist in der heutigen Zeit essenziell. Es gibt nur wenige Ausnahmen die nicht produzieren und es trotzdem in die oberste Liga der DJs schafften. Allerdings sind diese fast alle aus den 90er Jahren übriggeblieben! Neue DJs werden es ohne eigene Chart-Releases auf Beatport und Co schaffen!

10) Melde Dich bei GVL und GEMA an 
Immer noch total unterschätzt stellen Einnahmen durch Lizenzen und Rechte ein weiteres Standbein für Dich als DJ und Produzent dar. Nutze erlerntes Wissen über Publishing oder erlerne das benötige Wissen. Gerade die DJs und Produzenten, die ihre Musik selbst veröffentlichen und ein Label anmelden, werden aus den sich hier ermöglichten Chancen nur profitieren!   

11) Kenne Deine Rechte im Musikbusiness
Musikbusiness ist nicht umsonst ein Fach, welches man studieren kann. Hier gibt es auch was das RECHT eines einzelnen angeht viel fundiertes Wissen zu erlernen. Befasst euch gerade mit dem Copyright-Recht, damit ihr wisst, welche Samples genutzt werden dürfen und welche nicht, was eine Cover Version ist, bzw. was Music Licensing bedeutet. Es wird euch definitiv in eurer Karriere behilflich sein!

12) Vertreibe Deine Musik professionell
Es gibt tausende von Möglichkeiten Deine Musik zu veröffentlichen! Dennoch bedarf es einiger "Research" um den richtigen Partner für Deine Veröffentlichungen zu wählen. Nutze Definitiv einen spezialisierten Vertrieb der zu Deinem GENRE passt und dieses auch für Dich in allen Stores gut vertreten kann! Der Vertrieb sollte einen Ansprechpartner (Label Manager) auf den Du direkten Zugriff per E-Mail und Telefon hast haben. Mit diesen Voraussetzungen kann schon kaum mehr was schiefgehen.

13) Stoppe nie wenn Erfolg sich einstellt
Never Change a Winning Team! Viele werden sagen oh mein Schedule ist voll meine n. Releases sind alle auf tollen Labels gesignt, jetzt kann ich mir ja endlich etwas Zeit für mich gönnen! NEIN und nochmals NEIN! Denn gerade jetzt ist die Zeit größer zu denken und noch größer zu werden! 

14) Kreiere ein Team  
Gerade wenn Du startest erfolgreich zu werden, wirst Du mehr Zeit für Gigs und Touring benötigen, aber auch mehr Zeit im Studio verbringen müssen! Such Dir ein Team mit kompetenten Leuten im Bereich Grafikdesign, Tour und Booking Management, sowie Social-Media-Marketing damit Du Deine Zeit mit Deinen Stärken verbringen kannst und gib den andren Kram einfach gelernten Kollegen ab! 

15) Bleib "Down to Earth"
"Stay Humble" wie es die Briten so schön sagen! Bleib mit den Füßen auf dem Boden wenn der Erfolg kommt! 

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.